Nr. 296: Die Macht des Glaubens

Die Macht des Glaubens ist einer der entscheidenden Faktoren für ein glückliches und erfülltes Leben. Sicher, jeder möchte, gesund, reich und erfolgreich sein. Viele Menschen sagen, wenn ich reich wäre, dann hätte ich viel mehr Freiheit. Ich könnte tun und lassen was ich schon immer wollte. Die Menschen glauben, dass Geld ihnen mehr Freiheit und mehr Möglichkeiten schenkt. Doch wie sieht es in Wirklichkeit aus. Überprüfen sie doch einfach einmal, was sie ganz persönlich über Geld denken, was sie seit ihrer Kindheit über Geld gelernt haben, was ihre Eltern gesagt haben und was sie selbst ganz persönlich im Herzen über Geld glauben. Vielleicht sind das Dinge wie:

  • Geld ist nicht alles
  • Geld verdirbt den Charakter
  • Geld ist meist die Wurzel allen Übels
  • Es reicht nicht
  • Armut ist gottgewollt
  • Wer mehr hat, der hat alles erschwindelt und erlogen
  • etc…..

Und nun vergleichen sie es mit dem was sie wirklich haben. Könnte es sein, dass sie genau das haben, was sie glauben? Glauben sie wirklich daran, dass sie es verdient haben reich zu sein? Glauben sie wirklich dran, dass sie es verdienen doppelt so viel zu verdienen wie bisher? Glauben sie, dass es ihnen zusteht? Bitte sind sie wirklich ehrlich zu sich selbst. Unserer tiefen unbewussten Überzeugungen sind es, die in Wahrheit unser Leben bestimmen. Und das in allen Bereichen. Wenn sie glauben es nicht zu schaffen, dann schaffen sie es nicht. Wenn sie glauben betrogen zu werden, dann werden sie betrogen. Wenn sie glauben krank zu sein, dann sind sie krank. Gewinnen wird immer der, der an sich glaubt und das Notwendige tut. Oder meinen sie, das es jemand schafft, der nicht daran glaubt? Man bekommt immer das, was man glaubt. Man verdient so viel, wie man glaubt wert zu sein. Und wenn sie etwas verändern möchten, dann funktioniert das am besten, wenn sie zuerst beginnen ihre Einstellungen zu den Dingen zu verändern. Was immer ihr Geist erfasst und für möglich halten kann, das können sie auch erreichen. Das ist die Macht des Glaubens und wie man das bekommt, was man in Herzen denkt. Und man bekommt immer, was man glaubt zu bekommen. Also achten sie in zukunft genau auf das, was sie im Herzen glauben, denn genau das bekommen sie auch. Ist doch fair oder?

Nr. 295: Durchhalten – Schwierigkeiten überwinden

Wenn sie wirklich etwas verändern oder erreichen wollen, geht das nur, wenn sie durchhalten und Schwierigkeiten überwinden.  Das ist der Preis der zu zahlen ist. Viele Menschen lasse sich von Schwierigkeiten entmutigen und geben auf. Erfolgreiche Menschen sind letztlich nur einmal mehr aufgestanden als hingefallen, sie haben durchgehalten und Schwierigkeiten überwunden. Wenn sie etwas wirklich beherrschen möchten, dann ist es immer so, daß sie es am Anfang nicht so gut können und mit jedem Tun immer besser werden. So war es als sie zu Laufen angefangen haben, als sie auf das Rad gestiegen sind, als sie ein Instrument gelernt haben, beim Autofahren, beim Küssen, beim Sport, im Beruf und überall sonst. Es mag sein, daß sich Veränderungen am Anfang etwas fremdartig anfühlen, daß Neues zuerst ungewohnt ist und man vielleicht auch Angst hat etwas verkehrt zu machen. Aber je mehr sie es tun, desto sicherer werden sie und je sicherer sie werden, desto einfacher kann es auch sein. Alle großartigen Leistungen sind durch viele Versuche entstanden, durch Fähigkeiten, die sich die Menschen über Jahre angeeignet haben. Viele sehen nur das Ergebnis und nicht die Stunden des zweifelns, die unendlich vielen Versuche und das vielleicht harte Training. Heute weiß man, daß man die Dinge beim Tun lernt. Indem man es so lange tut, bis man Meister seines Faches ist und dann auch die Früchte seiner Arbeit ernten kann. Hartnäckigkeit und Durchhalten ist das, was wirklich zählt. Indem sie die auftretenden Schwierigkeiten überwinden werden sie immer besser, es sind letztlich nur wichtige Erfahrungen, die sie machen, um besser zu werden. Und eines ist auch klar. Nur wer etwas tut, kommt weiter und wer etwas tut, der wir auch vor Herausforderungen gestellt, an denen er wachsen und besser werden kann. Sie müssen bereit sein, den Preis zu zahlen, das zu tun was notwendig ist. Je mehr sie das berücksichtigen, je mehr sie durchhalten und Schwierigkeiten überwinden, desto schneller erreichen sie ihre Ziele und desto leichter und angenehmere ist dann ihr Leben.

Nr. 294: Bewegung bringt Segen

Schon die alte Griechen wussten, dass in einem gesunden Körper ein gesunder Geist wohnt. Wann haben sie sich das letzte Mal so richtig bewegt? Wer sich körperlich bewegt, der ist auch geistig beweglicher. Es ist erwiesen, dass Sport einen sehr positiven Einfluss auf unser körperliches und geistiges Befinden hat. In unserer heutigen Zeit sind wir permanent Stress ausgesetzt. Der Organismus fährt hoch und kann es nicht abreagieren. Wir können in Situationen nicht einfach weglaufen oder kämpfen wie es unsere Vorfahren vielleicht gemacht haben. Aber diese Programme sind noch gespeichert, heutzutage entsteht sogenannter negativer Stress, der mit der Zeit an uns nagen kann. Jede Art von Sport wirkt dem entgegen. Besonders Laufen, Radfahren und Schwimmen sorgen dafür, dass der negative Stress abgebaut werden kann. Ein positives Körpergefühl und eine besser geistige Beweglichkeit sind die angenehmen Nebeneffekte. Achten sie in der kommenden Woche darauf und bewegen sie sich so viel wie möglich. Geistig wie körperlich. Kümmern sie sich um ihren Körper und ihr Köper kümmert sich um sie.

Nr. 293: Unwichtiges vom Wichtigen trennen

Erfolgreiche Menschen haben es gelernt zielgerichtet zu arbeiten indem sie Unwichtiges vom Wichtigem trennen und nur noch das tun, was sie ihren Zielen wirklich näher bringt. Viele Menschen tun sehr viel, aber sie kommen nicht weiter. Wenn sie z.B. mehr Geld verdienen möchten, dann funktioniert das nur, wenn sie mehr Dinge tun, die ihnen wirklich Geld einbringen und wirklichen Spaß machen. Schreiben sie doch einfach einmal auf, was sie innerhalb einer Woche so alles tun. Schreiben sie aber bitte alles auf, die Emails, das Facebook, die Whats-App, die Zeitung, die Stunden vor dem TV auch. Wenn sie mit den Ergebnissen in der Woche nicht so zufrieden sind, dann könnte das auch daran liegen, dass sie nicht zielgerichtet genug arbeiten oder die Arbeit ihnen keinen wirklichen Spaß macht.

Aber zurück zu unserer Liste. Arbeiten sie die Liste nochmals durch und markieren sie nur die Dinge, die ihnen wirklichen Spaß machen und ihnen wirklich Geld (oder was sonst ihr Ziel ist) einbringen. Schreiben sie nun drei Punkte die ihnen das meiste Geld bringen und drei Punkte die ihnen am meisten Spaß machen auf eine neue Liste. Optimal wäre es, wenn es die gleichen Dinge wären. Und nun? Jetzt wissen sie, was sie tun können, um ihre Ziele wirklich zu erreichen. Tun sie einfach nur noch die Dinge, die auf ihrer Liste stehen und delegieren sie den Rest. Indem sie das Unwichtige vom Wichtigen abtrennen, werden ihre Ergebnisse besser. 100% der Zeit auf 20 Dinge ergibt nur 5% pro Sache. 5% ist aber meist nicht ausreichend, um wirkliche Ergebnisse zu erzielen. 80% auf einem Punkt und die Sache bewegt sich schneller als sie es für möglich halten. Das ist das Prinzip von zielgerichtetem Handeln.

292: Vom Aufgeben und Durchhalten

Wer ans Durchhalten denkt, hält durch und wer ans Aufgeben denkt gibt auf. In der Praxis bedeutet das, das wer an die Fertigstellung einer Sache denkt, der macht auch den letzte Schritt und stellt sie fertig. Wer während seiner Aktivitäten dauernd ans Aufgeben denkt, der hört viel schneller auf und bringt die Sache meist nicht richtig zu ende. Wenn er 10 km laufen wollte, hört er vielleicht schon bei 9,5 km auf, denn bei 9, dann bei 8 und schließlich ist es ihm zu schwer überhaupt noch zu laufen, dann nimmt er zu und zum Schluss sagt, er, dass er keine Zeit hatte und sooo sehr beschäftigt war, fragt sich nur bei was. Vielleicht bei der abendlichen Meditation vorm Fernsehen und bei den Kartoffelchips. Ein wichtiges Erfolgsprinzip ist, dass sie das, was sie sich vornehmen auch zu ende bringen. Es gibt immer Dinge, die unerwartet auftauchen und bewältigt werden möchten. Wichtig ist, das sie das Ziel im Auge behalten und durchhalten. Nur wer durchhält kommt an. Und nur wer durchhält, der kommt auch weiter. Viel weiter als der, der aufgibt.

Nr. 291: Alles was man liebt wächst.

Es gibt eine tiefere Wahrheit hinter dem heutigen Thema „Alles was man liebt wächst“. Für mich ist die Liebe die größte Kraft im Universum. Sie ist sozusagen der Stoff aus dem alles entstanden ist. Die göttliche Energie, die alles vereint. Der Ursprung, sozusagen das göttliche, das alles erschaffen hat. Jedes mal, wenn sie in dem Gefühl der Liebe und des Einsseins sind, fühlen sie unsere Verbindung zum großen Ganzen. Es ist nur natürlich, dass immer dann, wenn wir die schöpferische Energie der universellen Liebe in uns spüren, wir im Einklang mit der Schöpfung sind und somit besonders gut Dinge erschaffen können. Wir sind dann sozusagen der Schöpfer unserer eigenen Welt. Es ist ein einfaches Geheimnis, alles was man liebt wird gut, alles was man liebt wächst, Liebe verbindet und heilt.

Beschreiben sie diese Woche alles, was sie in ihrem Leben lieben. Beschreiben sie für sich selbst, wo sie Liebe in sich spüren, was für sie Liebe bedeutet und wo sie die Liebe ganz besonders in sich spüren. Lassen sie sich vom Gefühl der Liebe überfluten und wenn sie aus diesem Gefühl heraus etwas tun, dann tun sie es mit der wahren Schöpferkraft, mit der das ganze Universum erschaffen worden ist. Lassen sie in sich und um sich etwas wachsen, etwas das wir alle in uns haben und nur entdecken müssen. Ich wünsche ihnen für diese Woche, dass sie mehr und mehr verstehen können, was das für sie bedeuten kann.

Nr. 290: Die Liste ihrer Erfolge

Die Liste ihrer Erfolge hilft ihnen sich auf das zu konzentrieren, was sie alles schon erreicht haben. Warum ist das wichtig? Speziell in der westlichen Welt wird viel mehr nach Fehlern geschaut als nach Ergebnisse. Die Nachrichten sind voll von Dingen die nicht richtig funktionieren, die nicht gut gelaufen sind. Kriege, Krisen und Unfälle dominieren. Um einen Ausgleich zu bekommen, ist es auch mal wichtig, sich auf die andere Seite zu konzentrieren. Auf das, was gut ist, was erfolgreich gelaufen ist, wo man Glück gehabt hat und wo man Siege gefeiert hat.

Konzentrieren sie sich diese Woche auf das, was sie alles schon erreicht haben und fertigen sie eine Liste ihrer Erfolge.

Beginnen sie in der Kindheit, ihr erstens Baumhaus, im Kindergarten, in der Schule, eine gute Schulaufgabe, ihre Abschlüsse, in er Studien- oder Lehrzeit, während ihrer Ausbildung, ihren Hobbys, im Sport, als sie ihr ersten Tor geschossen haben, in der Freizeit, bei ihren Freunden, der erste Kuss, als sie ihren Traumpartner getroffen haben, als sie geheiratet hatten, als sie ihren ersten Sieg errungen haben……Jeder von uns hat in seinem Leben unzählige Erfolge erzielt. Fertigen sie einen Liste von mindestens 100 Erfolgen, die sie bisher erreicht haben. Sie könne sich, wenn sie möchten ein Erfolgsbuch zulegen und es jeden Tag weiterführen. Beginnen sie heute damit. Warum das Ganze? Erfolge ziehen Erfolge an.

Nr. 289: Der Unterschied

Zwischen einem erfolgreichen Menschen und einem erfolglosen Menschen gibt es eigentlich nur einen Unterschied. Der erfolgreiche Mensch ist einmal mehr aufgestanden. Erfolgreiche Menschen sehen Hindernisse als Aufgaben, an denen man sich verbessern und wachsen kann.

Eine interessante Statistik eines Marketingspezialisten(True) zeigt ganz deutlich, was damit gemeint ist.

  • 44% aller Anruf Verkäufer geben mach dem ersten Anruf auf.
  • 24% nach dem zweiten
  • 14% nach dem dritten
  • 12% versuchen ihren Kunden auch nach dem vierten Anruf noch etwas zu verkaufen.

Das bedeutet, dass 82% der Verkäufer und mehr vor dem vierten Anruf ausgeben. Interessant dabei ist, dass 60% der Abschlüsse erst nach dem vierten Anruf gemacht werden. Das bedeutet, dass über 80% der Verkäufer 60% der Chancen nicht nutzen. Im Leben ist das genauso. Wer aufgibt, der hat verloren und sie wissen nicht, ob nicht er nächste Versuch vielleicht den Erfolg gebracht hätte, den sie angestrebt haben. Wenn es nicht geklappt hat, dann überlegen sie einfach, was sie das nächste Mal besser machen können und versuchen es einfach nochmal. Nur wer es versucht, der kann auch gewinnen. Werden sie zum Gewinner und gewöhnen sie sich eine gewisse Hartnäckigkeit an. Das ist der Unterschied, um den es bei vielen im Leben geht.

Nr. 288: Jetzt anpacken

Warum bekommen mache Menschen das, was sie möchten und andere nicht. Wenn sie die Biographien erfolgreicher Menschen lesen, dann haben sie alle gemeinsam, daß sie das angepackt haben, was sie erreichen wollten. Meistens hat es nicht gleich geklappt, aber sie haben nicht aufgegeben; sind immer dran geblieben und haben es zum Schluß erreicht. Harry Belafonte hat zum Beispiel gesagt. „Ich habe 30 Jahre gebraucht, um über Nacht berühmt zu werden“ Meinen sie, er wäre es geworden, wenn er es nicht permanent versucht hätte? Warum habe ich genau diesen Mann genommen, ganz einfach, weil es in einer Zeit passiert ist, als man Farbige noch sehr benachteiligt hatte. Er hat trotz aller widrigen Umstände angepackt und sein Ding durchgezogen.

Wenn sie etwas erreichen möchten, ein Ziel verwirklichen möchten oder erfolgreich werden möchten, dann müssen sie es anpacken. Es gibt nie einen besseren Zeitpunkt als jetzt.

Viele sagen:

zuerst muß ich noch perfekt werden
die Jahreszeit paßt nicht
die Sterne sind nicht günstig
ich muß erst noch meine Mama fragen
ich muß mich erst besser fühlen
ich weiß nicht, ob der richtige Zeitpunkt schon gekommen ist
es muß erst eine andere Regierung gewählt werden
ich muß zuerst mehr Selbstvertrauen haben
ich muß noch warten biss….

All das und noch vieles mehr hält sie nur davon ab, es anzupacken, und wenn sie es heute nicht anpacken, wer weiß, ob sie es überhaupt anpacken. Überlegen sie sich, was sie heute ganz konkret  tun können, um ihren Ziele näher zu kommen, und dann packen sie es eben an. Denn Menschen, die nicht anpacken, bekommen nur das, was andere übriggelassen haben.

Nr. 287: Unser Glück wählen

Unser Glück wählen? In 98 Tagen ist Bundestagswahl und so langsam beginnt die heiße Phase. Wir leben in einem Land, in dem wir sehr viele Möglichkeiten zum Wählen haben. Ich finde das großartig, je mehr ich wählen kann, desto freier bin ich. Jeden Tag haben wir die Wahl, wir können das wählen was uns gut tut und wir können auch nichts tun, wenn wir es möchten. Jeden Tag haben wir die Möglichkeit etwas auszuwählen, auch etwas, was uns unserem Glück und unserem Erfolg näher bringen kann. Wir haben immer die Möglichkeit etwas zu tun, was unser Leben zum Besseren verändern kann. Das Geheimnis dabei ist, dass wir es auch tun. Wichtig ist, dass uns das bewusster wird und wir mehr und mehr danach handeln.

Überlegen sie jeden Tag in der kommenden Woche, was sie für sich und ihr Glück tun können. Treffen sie jeden Tag die bewusste Entscheidung es zu tun setzen sie es um. Es muß nichts Großes sein. Meistens führen kleinere Schritte zuverlässiger zum Ziel. Nur aus das, auf das sie zugen können sie auch erreichen. Gehen sie auf ihr Glück zu! Sie werden schnell merken, dass sie dadurch mehr und mehr davon in ihr Leben ziehen können. TUN sie es und gestalten sie ihre Zukunft selbst.

 

Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 ... 35 36 37 Next