Nr. 312: Die Phantasie entfesseln

Auf unserer Erde ist noch nie etwas gebaut oder gefertigt worden, was nicht zuvor im Geiste gedacht worden ist. Kleine Dinge erwachsen aus kleinen Vorstellungen, große Dinge aus großen Vorstellungen. Prinzipiell kann man sagen, daß nur das in ihrem Leben Einzug halten kann, was sie sich vorstellen können.

Sie haben letzte Woche ihre Wünsche und Ziele zu Papier gebracht, zumindest diejenigen, die dem letzten Wochentipp gefolgt sind. Beginnen sie jetzt mit ihrer Phantasie sich das Leben vorzustellen, daß sie sich wünschen. Gehen sie dort ganz hinein, entfesseln sie ihre Phantasie und stellen sich alles ganz genau so vor, wie sie es haben möchten. Und wenn sie möchten, vielleicht noch ein bißchen größer und schöner. Wichtig ist, daß sie verstehen lernen, daß nur das eintreffen kann, was sie sich auch vorstellen können. Wenn sie ihr Leben wirklich verändern möchten, dann geht das nur über ihre Gedanken und Vorstellungen. Ja, es mag sein, daß manche sagen, und wenn du es dir zu schön vorstellst und es kommt dann nicht so, dann bist du enttäuscht. Ja, das mag sein, aber prüfen sie selbst, haben es diese Menschen geschafft? Oder waren es nicht vielmehr die, die man vielleicht sogar ein bißchen für verrückt gehalten hat? Die man vielleicht sogar belächelt hat. Fakt ist, nur der, der sich die Dinge auch vorstellen kann, der wird sie auch bekommen. Beginnen sie noch heute damit ihr Traumleben zu gestalten, ab besten, wenn sie es gleich noch schriftlich festhalten. Beginnen sie jetzt damit, den ein schöner Spruch sagt. Heute beginnt der Rest ihres Lebens. Indem sie ihre Phantasie entfesseln, kann das Universum ihre Wünsche entfesseln.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*